UNGEWOLLTER NACHWUCHS

 

Oft kommt es leider vor, das Hamsterwenn sie verkauft werden,

z.B: in Zooläden schwanger sind, aber dieses so verheimlicht

wird, das der Käufer es nicht mitbekommt.

Solch ein verhalten, führt dann zum ungewollten Nachwuchs.

Ein plötzliches quiecken, lässt den Halter wissen, dass

die Babys da sind. Hier alles was zutun ist.

 

 

DER NACHWUCHS

 

Die Babys die das Weibchen zu Welt gebracht hat,

sind anfangs nackt & blind . Sie verlassen das

Nest nicht. Daher sollte man diese auch so nicht

aus dem Nest nehmen. Es könnte sein, dass wenn

man die Babys herausnimmt, die Mutter das Kind

verstößt oder umbringt.

 

DIE HALTUNG

 

Bei schwangeren Hamstern bei denen Nachwuchs erwartet

wird, ist die Haltung ein bisschen anders, als bei Hamstern,

die nicht schwanger sind.

 

das Laufrad: das Laufrad sollte umgehend entfernt werden, sobald

das quieken der Babys zu hören ist. Es könnte sonst sein, das

die Mutter die Achtung an den Nachwuchs verliert,und lieber

in ihrem Laufrad laufen möchte. wenn die Tiere dann abgegeben

werden, kann dass Laufrad wieder in das Gehege gestellt

werden.

 

Hohe Ebenen: Hohe Ebenen sollten auch dringend entfernt werden.

Da es für die Babys, sobald sie das nest verlassen eine zu

große Gefahrenquelle ist.

 

Nistmaterial: Das Nistmaterial sollte reichlich vorhanden sein.

Unbedrucktes Klopapier und Heu sind dazu sehr gut geeignet.

Hamsterwatte und Stoff sind generel als Nistmaterial verboten,

da sich die Hamster bei beiden ihr Beinchen abschnüren können.