Hamster aus der Hamsterhilfe.

 

Wenn du einen Hamst aus der hamsterhilfe möchtest

musst du die Regeln die Dort angegeben sind beachten.

Vorallem die Käfiggröße spielt eine wichtige Rolle.

Bei allen Hamsterhilfen musst du eine Schutzgebür zahlen,

die dazu da ist, dass das Tier nicht als Futtertier endet.

Denn ein Futtertier für z.B. 10€ wäre ja sehr teuer.

In den meisten Fällen werden Goldhamster ab 14 jahren vermittelt,

und Zwerghamster(außer Robo) ab 10 Jahren. Natürlich gibt es auch Ausnahmen.

 

Die meisten Hamster in der Hamsterhilfe wurden auf Diabetes getestet.

Dem Interessenten wird dies auch mitgeteilt.

Auch wird meist nur in Einzelhaltung vertmittel.

Ort der Pflegestelle ist ebenfalls angegeben, sodass du das Tier

entweder selbst- oder es dir per Mitfahrgelegenheit (gegen Spritkosten)

bringen lässt.

 

Wichtig: Bei den Hamsterhilfen bist du auf der sicheren Seite was informieren angeht.

 

Pflegestellen (in Deutschland):

 

http://www.hamsterhilfe-nrw.de/

 

http://www.hamsterhilfe-nord.de/

 

http://www.hamsterhilfe-suedwest.net/

 

http://www.hamsterhilfe-owl.de/

 

 

Pflegestellen (in Österreich):

 

http://www.hamsterhilfe.at/

 

http://www.notfellchen-helpline.at/